Bestellung

Arme Kirche - Kirche der Armen: ein Widerspruch?

Arme Kirche - Kirche der Armen: ein Widerspruch?
Buch
Der Ausruf von Papst Franziskus „Ach, wie möchte ich eine arme Kirche für die Armen!“ auf seiner ersten Pressekonferenz begeisterte viele Menschen. Dass die Kirche arm unter Armen sein müsse, hat er seither mehrfach und eindringlich wiederholt.

Wie aber passt beides zusammen? Braucht eine Kirche, um wirksam helfen zu können, nicht ausreichend Mittel? Wodurch unterscheidet sie sich dann aber von anderen (Hilfs­)Organisationen? Wie lebt sie erkennbarer und glaubwürdiger in der Nachfolge Jesu?

Diesen Fragen stellen sich in dem Band Menschen verschiedenster Herkunft mit unterschiedlicher Schwerpunktsetzung und Ausrichtung:
(1) Vertreter aus Kirche, Politik, Medien und Zivilgesellschaft in Deutschland;
(2) Menschen, die sowohl in Deutschland als auch in armen Ländern wir­ken;
(3) Menschen, die selbst Arme sind;
(4) Jesuiten, die in Ländern der „Dritten Welt“ arbeiten, zum Teil unter Einsatz und Gefährdung ihres Lebens.

Ein Diskussionsforum zu einer zentralen Frage christlicher Identität – über soziale und internationale Grenzen hinweg.

fiogf49gjkf0d
Herausgeber: Jörg Alt / Klaus Väthröder
© 2014 Echter Verlag Würzburg, 248 Seiten
Reihe „Fragen der Zeit“, Band 10, hrsg. von Siegfried Grillmeyer in Zusammenarbeit mit der Akademie Caritas-Pirckheimer-Haus
€ 16,80
inkl. MwSt, zzgl. Versandkosten
Stück

zurück